Hamburger Abendblatt

Letzte Vorbereitungen

31. Juli 2012

Wacken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der wichtigste Zettel für die kommenden Tage (die Akkreditierungsbestätigung, die mir Zugang zum „Holy Wacken Land“ gewährt) ist ausgedruckt, gepackt wird heute Abend und morgen Nachmittag setzen Kollege True und meinereiner wieder die Segel in Richtung Wacken.
Wir freuen uns schon auf Zelte und Pavillons, Bühnen und Bierstände, Metalheads und -headerinas (ist das ein Wort? Ein korrekter Plural gar? Man weiß es nicht…) und natürlich auf jede Menge Musik.
„Wohlmeinende“ Nachfragen, ob wir auch an unsere Schwimmflügel/Schlauchboote/Gummistiefel denken würden, werden wir auch weiterhin geflissentlich ignorieren und uns einfach darauf verlassen, dass der norddeutsche Sommer ein Einsehen hat und den Regen rechtzeitig abstellt.
Und falls nicht, halten wir uns einfach an den Wahlspruch aller Wacken-Gänger: Rain or Shine! Schließlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Musik. (josi)