Hamburger Abendblatt

Perfekte Frau gesucht

6. August 2010

Wer wissen will, was in der Metalszene bekleidungs- und accessoiretechnisch gerade schwer angesagt ist, sollte einen Gang über den Metalmarkt riskieren. Natürlich gibt es immer noch Trinkhörner, umgedrehte Kreuze und T-Shirts mit völlig unleserlichen Bandnamen, aber besonders trendy ist das nicht. Ganz im Gegensatz zu Voodoopuppen (in allen Größen), Totenschädeln (nicht nur Menschen, auch seltsame Tiere sind im Angebot), Gasmasken (kann man immer brauchen) und natürlich Korsagen. Die werden werden auch gern auf dem Festivalgelände getragen, und überraschenderweise können die meisten Trägerinnen sich dieses Outfit auch leisten – optisch betrachtet.

Riesig wie immer die Auswahl an Kuttenaufnähern. Auf einer besonders ehrlichen Ausführung ist zu lesen:  „Ich suche die wirklich perfekte Frau. Sie sollte nymphoman sein und eine Kneipe haben“. Schön gesagt…